Hören Sehen Spüren Fühlen Sie mit !

Liebe Musikinteressierte, Herzliche Einladung zu den beiden Konzerten!

Konzert  Freitag 21. Mai 2021 um 19:00 h

Konzert  Montag 24. Mai 2021 um 19:00 h

Mit dem Hinweis dass man sich bei Interesse wegen der Platzbeschränkung per email anmelden muss. aufbruchkonzerte@gmail.com   Gerne weitersagen!

Liebe Grüsse und hoffentlich bis bald, Elisa Siber

Hallo ihr Lieben,   

mein Konzert wird nun LIVE stattfinden, ihr seid herzlich willkommen.

Wenn ihr sicher unter den 50 Besuchern sein wollt, schreibt mir kurz, ansonsten einfach vorbeikommen.   

Oder online Live-Stream schauen,  https://www.offenekirche.ch/de/Live.html  oder online nach 3 Tagen.   

Wir bitten um eine Spende von  5 Chf, 10 Chf, 15 Chf, 20 Chf, 25 Chf, 30 Chf, 35 Chf, 40 Chf, 45 Chf oder 50 Chf (weniger oder mehr ist auch möglich, ebenfalls Euros)

auf das  Postkonto: 40-7225-5 - IBAN: CH23 0900 0000 4000 7225 5  

Liebe Grüsse    Linda    

Hello together,   

my concert will take place LIVE, finally.

If you wanna get a seat for shure, just write me, otherwise just come along and try to enter.   

Or watch the LIVE-STREAM,  or watch it later, whenever you want, after 3 days.   

We are happy about a donation of  5 Chf, 10 Chf, 15 Chf, 20 Chf, 25 Chf, 30 Chf, 35 Chf, 40 Chf, 45 Chf oder 50 Chf (less or more is possible) 

to  Postkonto: 40-7225-5 - IBAN: CH23 0900 0000 4000 7225 5  

Best wishes    Linda

linda.eberlein@gmail.com

 

Orgel-Basel  

 

Titus Chor Basel

INFO:

Homepage Titus Chor Basel 

 

AKTUELL

keine Angaben

 

Verein Point d'Orgue

point d'orgue

"Fiori musicali"

Musik vom Mittelalter bis zum 18. Jahrhundert

Sonntag 9. Mai 2021 17.00

Tituskriche

Austrittskollekte

INFOFLYER

Verein der Konzertveranstaltenden OrganistInnen Basels (KVOB)

https://orgel-basel.ch/de/uber-uns

Titus beflügelt in der Tituskirche

http://www.mischasutter.ch/titus-befluegelt

Die Konzertreihe "Titus beflügelt"

Konzerte der Reihe "Titus beflügelt" 

30 Mai   ABGESAGT wegen Krankheitsfall
  Basel Titus Kirche, Im tiefen Boden 75, 4059 Basel
  17:00 Uhr
mischa titus

Eine Sommerreise - Unterwegs mit Jack Kerouac und Franz Schubert

 

Nach der für uns alle enttäuschenden krankheitsbedingten Konzert-Absage ist es uns eine umso grössere Freude, dass wir heute nun folgende Ankündigung machen dürfen:

Wir sind glücklich zwei Verschiebungstermine für die ausgefallenen Konzerte „Schubert - On the Road“ der literarischen Kammermusikreihe TITUS BEFLÜGELT gefunden zu haben.

Wir bieten zwei Konzerte an:

- Dienstag, 29. Juni 2021, 19.30 Uhr

- Mittwoch, 30. Juni, 19.30 Uhr

Die Konzerte finden ausnahmsweise nicht in der Titus Kirche sondern im Gundeli, im Zwinglihaus, Gundeldingerstr. 370, 4053 Basel statt.

In grosser Vorfreude und mit herzlichen Grüssen Susanne Mathé, Judith Gerster, Mischa Sutter, Christian Sutter P. S.

Wegen der nach wie vor geltenden Corona-Bestimmungen bitten wir wiederum um Anmeldung per Telefon, WhatsApp oderE-Mail an: TITUS BEFLÜGELT c/o Christian Sutter Reservoirstrasse 203 CH-4059 Basel / Schweiz Telefon +41 (0)61 361 14 84 Mobile  +41 (0)76 383 51 83sutter.christian@gmx.ch

"Es war die grosse Zeit des Reisens: der Frühling!" (Jack Kerouac: "On the Road - Unterwegs") "Titus beflügelt" darf die Flügel wieder ausbreiten und sowohl musikalisch als auch literarisch abheben und wieder unterwegs sein.

Wir freuen uns sehr!

Am Sonntag, 30. Mai 2021 um 17 Uhr geht's wieder los in der Titus Kirche Basel auf dem Bruderholz. Gemeinsam mit Franz Schubert und den Poeten der amerikanischen Beat-Generation werden wir auf einsamen Landstrassen unterwegs sein. 

"Ich wandte meine Schritte, wanderte in ferne Gegenden." (Franz Schubert: "Mein Traum")

"Ich fühle mich ziellos, vergänglich, unfassbar traurig, weiss nicht wohin ich unterwegs bin, oder warum." (Jack Kerouac: "Brief an Allen Ginsberg") 

Susanne Mathé, Violine; Judith Gerster, Violoncello und Mischa Sutter, Klavier spielen das Trio in Es-Dur von Franz Schubert, eines der genialsten und tiefgründigsten Kammermusikwerke, das ich kenne.

Dazu lese ich Auszüge aus Jack Kerouacs Kultroman "On the Road - Unterwegs". Für mich besteht eine tiefe innere Verbindung zwischen dem Wanderer Schubert und dem durch Amerika brausenden Jack Kerouac.

Mehr dazu weiter unten. Kommt mit auf diese ganz spezielle musikalisch-literarische Sommer-Reise!

Live! Ihr werdet es nicht bereuen.

Um den Corona-Richtlinien Genüge zu tun, bitten wir Euch um Anmeldung.

Auch dazu findet Ihr die Details weiter unten.

Wir freuen uns auf Euch alle! Herzlich, Christian Sutter

 

 

Viviane Chassot - Akkordeon wohnhaft gewesen auf dem Bruderholz

«Neugierde und Leidenschaft treiben mich an, immer wieder musikalische Grenzen auszuloten und neues Terrain zu erkunden.»

Viviane Chassot

www.vivianechassot.ch

 
 

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Akkordeon Solo

 

Erschien am 9. April 2021 bei Prospero Classical

Viviane Chassot – Akkordeon

 

«Diese Aufnahme ist nach meiner Brustkrebserkrankung entstanden. Nach Operationen und einer Zeit der Ängste und des Verstummens fand ich dank Johann Sebastian Bachs Musik wieder zu meinem Instrument und ins Leben zurück. Widmen möchte ich sie Frauen, die eine Brustkrebserkrankung durchmachen oder überstanden haben. Ich möchte ihnen damit Mut machen, und ihnen die Kraft weitergeben, die mir diese Musik gibt und in meinen schweren Tagen gegeben hat.»

 
 
Passend zu Mozarts Frühlingslied 
«Komm, lieber Mai, und mache...» ist die CD beim LABEL SONY CLASSICAL am 10. Mai 2019 erschienen. Sie kann unter dem Link

 

 

10. Mai 2021

Akkordeon Solo – Peine

Forum Peine – 20:00 Uhr

Viviane Chassot (Akkordeon) spielt Werke von J.S. Bach, J. Haydn und A. Piazzolla

Weitere Informationen

29./30. Mai 2021

Das Festival – Schlossmediale

Recyclinghof Eggenberger
Samstag, 29. Mai 2021 – 20:00 Uhr

Werdenberg, Schlosshof
Sonntag, 30. Mai 2021 – 20:30 Uhr

Ein Konzert im Rahmen der «Schlossmediale Schloss Werdenberg 2020»

Viviane Chassot (Akkordeon), Andreas Fischer (Bass), Stefan Keller (Tabla), Reinhold Braig, Doron Schleifer (Countertenor), David Feldman (Countertenor), Ziv Braha, Patsy Seddon, Sabine Hausherr, Lee Hausherr und zwei Recycler

Weitere Informationen

18. Juni 2021

Akkordeon und Orchester – Zürich

Landiwiese Zürich

Viviane Chassot (Akkordeon), Musikkollegium Winterthur
Leitung: Roberto González Monjas

Werke von Helena Winkelman (UA «Simmelibärg Suite») und Astor Piazzolla (Suite «Punta Del Este»)

 

04./09. Juli 2021

Musikfestwoche Meiringen 2021

04. Juli 2021
«Winterreise»
Matinee mit Schuberts Winterreise, Bearbeitung Hans Zehnder
Tenor: Christoph Prégardien
Leitung: Heinz Holliger

 

09. Juli 2021
«Metamorphosen»
Hindermith Kammermusik No 1
Solo Heinz Holliger und Solo Viviane Chassot

 

Musikfestwoche Meiringen 2021

Weitere Informationen

 

Liebe Freunde der Dialogues Musicaux
 
Am 10. Oktober letzten Jahres konnten wir gemeinsam den Auftakt der «Dialogues Musicaux» im Andlauerhof erleben, danach sollte relativ zügig die Fortsetzung folgen, doch es kam anders. 
 
Ich möchte Ihnen, Ihrer Familie und Ihren Freunden ermöglichen, Musik wieder live zu erleben.
 
Im exklusiven Rahmen des historischen Andlauerhofs am Münsterplatz in Basel werde ich für Sie private «Hauskonzerte» veranstalten.
Laden Sie Ihre Familie und Freunde ein zu einem ganz besonderen Konzert und geniessen Sie im kleinen Rahmen (max. 15 Personen) und unter Einhaltung der aktuellen Sicherheitsvorkehrungen einen musikalischen Abend.
Bei Interesse, melden Sie sich gerne bei mir! vc@vivianechassot.ch
Ich freue mich sehr darauf, von Ihnen zu hören und darauf, Sie alle gesund wiederzusehen.
Herzlich

 

 

Liebe Freunde

Ab dem Herbstsemester werde ich neu am traditionsreichen und innovativen Hohner-Konservatorium in Trossingen Studierende ausbilden. 

Das breite und praxisorientierte Ausbildungsspektrum bietet einmalige Möglichkeiten und bereitet Studierende optimal auf Ihr Berufsleben vor.

Ausführliche Informationen dazu findet ihr hier. 

Anmeldungen für das kommende Semester sind bis zum 20. Juli noch möglich.

Ich freue mich auf diese neue Aufgabe und auf euch! 

Herzlich 

Programm Christian Sutter Der Poet

Liebe Abenteurerinnen, liebe Entdeckungsfreudige, liebe Musikliebhaberinnen, liebe Literaturfreunde!  

Habt Ihr Lust unbekannte Welten zu entdecken? Möchtet Ihr anlässlich eines literarischen Kammerkonzerts gerne mehr darüber erfahren was der Naturforscher und Zeichner Georg Forster (1794-1791), der mit James Cook die Welt umsegelte, mit seinem Zeitgenossen Wolfgang Amadé Mozart (1756-1791) gemeinsam hat? Wolltet Ihr schon immer wissen welche Verbindungen zwischen den unwirtlichen eisigen Einöden der Antarktis und den grünen Wäldern um Lenzburg, zwischen gekalfaterten Schiffen und dem Kolophonium auf den Bögen von Streicherinnen und Streicher, zwischen Wiener Freimaurern und Aargauer Forstmeistern, zwischen freizügigen Südsee-Schönheiten Tahitis und keuschen Burgfräuleins auf Schloss Brunegg bestehen?   

Dann dürft Ihr keinesfalls das Pfingstfestival auf dem wunderschön gelegenen Schloss Brunegg verpassen. Unter dem Motto TERRAE INCOGNITAE bekommt Ihr Antworten auf alle oben genannten Fragen … und noch viel mehr …

Beim Eröffnungskonzert am Freitag, den 7. Juni werde ich als Sprecher mit dabei sein.

Für das Schlusskonzert am Pfingstmontag verwandle ich mich dann wieder in den Kontrabass spielenden Musiker zurück, um bei den "Metamorphosen" von Richard Strauss mitzuspielen.

Darauf, und auf Euch, freue ich mich sehr!     

Weitere Details und Tickets: www.festivalbrunegg.ch   

Mit den besten Wünschen für schöne Pfingsttage, mit oder ohne Musik, auf Schloss Brunegg, in der Antarktis oder wo auch immer!

Christian Sutter  

Der Poet am Kontrabass Reservoirstrasse 203 CH-4059 Basel / Schweiz

Telefon +41 61 361 14 84 Mobile  +41 76 383 51 83 sutter.christian@gmx.ch

 

Domkonzerte Arlesheim

https://domkonzerte-arlesheim.ch

«Veni creator»

Pfingstsonntag, 23. Mai 2021, 19.30 Uhr
Pfingstmontag, 24. Mai 2021, 19.30 Uhr

50 Besucher/-innen pro Konzert. Nutzen Sie den Vorverkauf. Alle Besucher/-innen sind verpflichtet, die Kontaktdaten anzugeben.

 

Zu Gast an der Silbermann-Orgel ist die aus der Normandie stammende und u.a. an der Schola Cantorum Basiliensis ausgebildete Organistin Marie-Odile Vigreux. Sie ist Organistin an der katholischen Kirche Heilig Kreuz in Binningen und in Arlesheim auch als Leiterin des Domchors bekannt.

Ihr Programm zum Pfingstfest wird sie mit der Orgelbearbeitung des Pfingsthymnus’ Veni creator spiritus des französischen Organisten Nicolas de Grigny eröffnen. Die fünf Teile des Werks mit ihrer auch von J.S. Bach bewunderten Mischung aus eleganten Tanzsätzen und gelehrtem Kontrapunkt bringen die Farben der französisch geprägten Barockorgel aufs Schönste zur Geltung. Eine andere, für den jungen Bach prägende Persönlichkeit war Georg Böhm, dessen Variationen über den Choral «Freu dich sehr, o meine Seele» insbesondere vom Erfindungsreichtum der französischen Verzierungskunst Zeugnis geben.

Henry Purcell, einer der bedeutendsten englischen Komponisten aller Zeiten, hat leider nur wenige Orgelwerke hinterlassen. Die Freiheit und virtuose Beredsamkeit seines Voluntary in d for double organ lässt an einen versierten Orgelimprovisator denken, der Purcell gewiss gewesen ist.

Das Werk von Michel Corrette, voller Lebendigkeit und Charme, steht am Kreuzungspunkt von französisch und italienisch geprägtem Barock, während die aus der Oper desselben Namens stammende Pascaille d’Armide von Jean-Baptiste Lully mit typisch französischer Noblesse daherkommt. Die Fantasia G-Dur, von J.S. Bach selbst auch Pièce d’orgue genannt, vermittelt mit ihren Tongirlanden und ihrer harmonischen Fülle kongenial die Freude über die Aussendung des Heiligen Geistes.

 

Vorverkauf

Beginn vier Wochen vor dem Konzert.

› Bider & Tanner – Ihr Kulturhaus in Basel
Aeschenvorstadt 2 • Basel • T 061 206 99 96

› Die Sichelharfe
Mattweg 14 • Arlesheim • T 061 701 66 93

Abendkasse

Eine Stunde vor Konzertbeginn im Domhof • Domplatz 12 • Arlesheim


 

Generalprogramm 2021

Liebe Freundinnen und Freunde der Konzerte im Dom zu Arlesheim  

Mit diesem Newsletter erhalten Sie das Generalprogramm 2021 der Domkonzerte Arlesheim. Es spiegelt eher unser Wunschdenken wider und ist leider nach wie vor – wie alles Planen in dieser Zeit der Pandemie – keine verlässliche Ankündigung der kommenden Konzerte.    

Da die zurzeit gültigen Regelungen Veranstaltung im Dom nur mit 50 Besucherinnen oder Besuchern erlauben, wird das erste Konzert der Saison mit Marie-Odile Vigreux zweimal durchgeführt: Neben der im Generalprogramm angekündigten Aufführung am Pfingstsonntag können Sie dieses Konzert alternativ auch am Pfingstmontag besuchen.

 itte nutzen Sie den Vorverkauf!   

Das zweite Konzert mit Werken von Josquin musste bereits vom März in den Juli verlegt werden. Wir hoffen sehr, in den Sommerferien Sabine Lutzenberger, Ivo Haun und das Gamben-Consort «The Earle His Viols» im Dom begrüssen zu können.  

Das Konzert vom 12. September steht erneut auf unserem Programm, nachdem es im vergangenen Herbst entfallen musste. Unter der Leitung von Sebastian Goll und mit Markus Schwenkreis an der Silbermann-Orgel interpretieren die Basler Vokalsolisten und das Capricornus Consort Werke von Haydn und Mozart.  

Am 20. November soll schliesslich, dargeboten von den Sängerinnen und Sängern der «Voces suaves» und dem Instrumentalensemble «Concerto Scirocco», Musik von Stefano Bernardi erklingen.   Sicherlich teilen Sie mit uns die Hoffnung, bald wieder in gewohnter Weise und ohne Einschränkungen Konzerte im Arlesheimer Dom geniessen zu können. Der Zeitpunkt ist noch ungewiss, aber seien Sie versichert, dass sich das Team der Domkonzerte Arlesheim in jedem Fall über Ihren Besuch freuen wird.  

Verein Domkonzerte Arlesheim  Bitte beachten Sie: Falls Konzerte im Zuge der Corona-Bekämpfung abgesagt werden müssen, werden wir darüber auf unserer Website informieren.

 
Generalprogramm

 

 

REGIO CHOR

regioChor Binningen l Basel  

INFO :

https://www.regiochor.ch

 

 

 

Mischa Sutter Klavier Aktivitäten - aufgewachsen auf dem Bruderholz

Der Pianist Mischa Sutter hat sich in den letzten Jahren als gefragter Kammermusiker und Liedbegleiter einen Namen gemacht.

Aufgewachsen in einer Musikerfamilie auf dem Bruderholz in Basel, erhielt Mischa Sutter seinen ersten Klavierunterricht bei der ungarischen Pianistin Anna Horvàth. Nach prägenden Jahren bei Janka Wyttenbach studierte er an der Hochschule für Musik Basel bei Adrian Oetiker, Filippo Gamba und Gérard Wyss. Der Studienpreis der Friedl Wald-Stiftung, sowie das Stipendium "Atelier Sandoz" für einen Aufenthalt in der „Cité Internationale des Arts de Paris“ führte ihn zu Meisterklassen bei Georges Pludermacher und Pascale Devoyon in Paris. Danach vertiefte er beim renommierten Pianisten Hartmut Höll, dem langjährigen Liedbegleiter Dietrich Fischer-Dieskaus, seine Auseinandersetzung mit der Liedgestaltung an der Hochschule der Künste in Zürich.

Konzerte    Link zu Info  

 
 

hilo Muster Organist Aktivitäten - wohnhaft auf dem Bruderholz

Thilo Muster, in Deutschland geboren und aufgewachsen, studierte an der Musikakademie der Stadt Basel unter anderem bei Guy Bovet (Solistendiplom mit Auszeichnung).

Nach Preisen beim Concours Suisse de l’Orgue und beim renommierten Concours de Genève war er elf Jahre lang Titularorganist an der Kathedrale St. Pierre in Genf. Während acht Jahren war er außerdem künstlerischer Leiter der traditionsreichen Concerts Spirituels Genève.

Die frühe Begegnung mit dem Fitzwilliam Virginal Book legte den Grundstein für seine große Liebe zur Musik des frühen 17. Jahrhunderts; die historischen Instrumente die er im Rahmen seiner internationalen Konzerttätigkeit spielen kann, sind ihm dabei wertvolle Lehrmeister.

Thilo Muster liebt aber alle Musik, in der er Schönheit und Inspiration zu finden vermag und liebt es, Neues zu entdecken: So spielt er mit Begeisterung die französische Musik des 17. bis 20. Jahrhunderts, oder unternimmt musikalische Grenzgänge ins Repertoire der Weltmusik Süd- und Osteuropas, z.B. mit Samuel Freiburghaus, Taragot oder mit dem Duo Simili.

 

https://thilomuster.info/zukuenftige-veranstaltungen/

Termine 

Demnächst:

 

Künftige Termine

Datum/ZeitEvent
04.07.2021
19:30 - 20:45
Murrhardt / DE, internationaler Orgelzyklus Stadtkirche
Taragot & Orgel – umwerfender Balkansound.
 
22.08.2021
17:00 - 18:15
Biel / CH, Stadtkirche
Taragot & Orgel – umwerfender Balkansound.
 
26.09.2021
17:00 - 18:15
Rheinfelden / DE, Orgelwoche Christuskirche
Taragot & Orgel – umwerfender Balkansound.
 
07.11.2021
17:00 - 18:15
La Réole/Bordeaux / F, Festival d’orgue – Eglise St-Pierre
Taragot & Orgue – le souffle des Balkans : franchement décoiffant !
 
02.01.2023
20:00 - 21:15
Bottrop / DE, Festival Orgel PLUS
Taragot & Orgel – umwerfender Balkansound.